Birkenrinde auf Papier
22 x 22 x 3 cm
2017

Aus der Serie: Rotation

In den kleinformatigen Arbeiten der Serie “Rotation” werden natürliche Materialien durch künstlerischen Eingriff entfremdet und neu kontextualisiert. Vorder- und Rückseite, sowie die verschiedenen Schichten eines Birkenrindenstücks setzen sich zu einer geometrischen Konstruktion zusammen. Die simple Geste der Fragmentierung und Rotation steht im Zentrum des Entstehungsprozesses: aus einem Stück Birkenrinde entsteht jeweils ein Werk der Serie. Die geometrischen Anordnungen und Umrisse der verschiedenfarbigen Rindenfragmente markieren die Schnittstelle zwischen Natur und Kultur und reflektieren den menschlichen Eingriff in die Natur und ihre sensiblen Ökosysteme.

Weitere Arbeiten aus dieser Serie